Mein Name ist Heike Goebel und ich bin 1972 in Frankfurt am Main geboren. Nach dem Abitur habe ich meinen ursprünglichen Wunsch, Ärztin im Entwicklungsdienst zu werden, zunächst nicht weiter verfolgt, sondern mich für eine berufliche Ausbildung im Bereich des Umweltwesens entscheiden. Mein Studium Bauingenieurwesen habe ich in Darmstadt gemacht und anschließend an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg promoviert. Mit meinem Mann bin ich zunächst ins Ruhrgebiet nach Essen gezogen und leite hier die Unternehmensentwicklung eines großen Wasserwirtschaftsverbandes.

Trotz ganz viel Spaß an der Arbeit ist bei mir der Wunsch, Menschen helfen zu können, nicht kleiner geworden. 2009 habe ich die Fortbildung zur Sterbebegleitung gemacht und arbeite seitdem ehrenamtlich im Hospizdienst. Um mir zudem medizinisches Wissen anzueignen, habe ich zunächst eine Ausbildung im Rettungsdienst gemacht. Für mich war es aber wichtig, dass ich mir auch Zeit für die Patienten nehmen kann und Sie bei Ihrer Krankheitsbewältigung begleiten und vor allem unterstützen kann. Und somit habe ich mich im Jahr 2011 entschieden, nebenberuflich meine Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Fachschule des Europäischen Verbands für Naturheilkunde zu machen. Bereits im Rahmen der Ausbildungen habe ich Grundausbildungen zu verschiedenen Therapieformen wie z.B.  klassische Homöopathie, Phytotherapie und Schüssler Salze besucht. Seminare zu Psychotherapie und Bachblüten bildeten weitere Bausteine für meine ganzheitliche Betrachtung des Patienten im Rahmen der Therapiewahl.

Meine Erlaubnisprüfung habe ich im Juni 2014 vor dem Gesundheitsamt Solingen mit Erfolg bestanden. Im Jahr 2013 sind mein Mann und ich ins schöne Bergische Land gezogen, genauer gesagt nach Wönkhausen in Radevormwald. Hier bin ich nun bei der Hospizgruppe Radevormwald sowie auf dem Medimobil in Wuppertal tätig. Im Februar 2015 gründete ich care for health.